TG Bad Waldsee Volleyball

Aktuelle Meldungen

TG Bad Waldsee  empfängt den VfL Sindelfingen - Oberligaspitzenspiel Erster gegen Zweiten

Von Franz Vogel

Mit dem Duell der beiden Führenden sieht das Programm der Oberliga am zweitletzten Spieltag einen absoluten Kracher vor. Dieses mit höchster Spannung erwartete Spiel wird am Sonntag um 16.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule angepfiffen. Die TG Bad Waldsee als zur Stunde Ligaprimus verfügt mit 21 Punkten aus sieben Spielen über eine makellos reine Weste – was das Punktekonto anbetrifft.

Positive Bilanz mit kleinem Wermutstropfen!

VfB Friedrichshafen - TG Bad Waldsee  1:3 (18:25, 19:25, 25:23, 20:25)

Ein hartumkämpftes Spiel wurde den ca. 20 mitgereisten Fans geboten.

Man hatte nach einem erfolgreichen Pokalspiel in Kressbronn vergangene Woche Selbstvertrauen getankt. Satz eins startete aus TG Sicht sehr positiv. Alle Spielerinnen aus der Startsechs waren von Anfang an auf Gewinnen gepolt. Man brachte die Häflerinnen durch stake Aufschlagserien von Katja Fluhr und Katja Real früh unter Druck.

TG Bad Waldsee II – TTV Dettingen/Teck  0:3 (12:25, 18:25, 14:25)
TG Bad Waldsee II – TSB Ravensburg  0:3 (21:25, 16:25, 11:25)

Definitiv nichts zu holen gab es für die zweite Mannschaft beim Heimspieltag in der Landesliga. Beide Kontrahenten zeigten warum sie aktuell zusammen mit Saulgau an der Tabellenspitze der Landesliga stehen und ließen den Einheimischen keine Chance.

TG Bad Waldsee II – SC Göggingen 3:0 (25:21, 25:16, 25:11)

TG Bad Waldsee II – TSB Ravensburg 3:0 (25:15, 25:11, 25:8)

Eine ganz starke Leistung zeigte die zweite Damenmannschaft bei ihrem zweiten Heimspieltag. Gegen den Tabellennachbar Göggingen begannen die Waldseer konzentriert und überzeugten vor allem mit guter Annahme- und Abwehrarbeit. Lange konnten die ebenfalls abwehrstarken Gögginger das Spiel offen halten, sahen sich jedoch nach und nach den immer stärker werdenden Angriffen der Gastgeber ausgesetzt.

TV Bermadingen - TG Bad Waldsee III  3:1 (27:25, 20:25, 25:15, 25:21)

Die dritte Damenmannschaft der TG Bad Waldsee musste an diesem Wochenende ihre erste Niederlage mit 3:1 gegen den TV Bermatingen einstecken. Die Waldseerinnen zeigten lediglich in den ersten zwei Sätzen annähernd was in ihnen steckt. Im dritten und 4. Satz verkauften sie sich komplett unter Wert und verloren diese Sätze deutlich. Nichtsdestotrotz verabschieden sich die Mädels aus der Hinrunde als Herbstmeister. Jetzt geht es in der Winterpause darum, neue Kräfte zu sammeln und sich für die Rückrunde zu rüsten.

Es spielten: Carolin Buschbacher, Anouk Rebstock, Ronja Schäfer, Silvana Schellhorn, Sina Utzinger, Lisa Meisl, Silvana Ruedi, Melanie Bucher, Saskia Czöndör

 

Mit Ausnahme der Oberligisten Herren I befinden sich sämtliche aktive Teams der TG Bad Waldsee – Abteilung Volleyball – in den Hallen. Dabei geht es um Spielpartner und Aufgaben, die nicht von Pappe sind.

In den Landesligen tummeln sich Herren II und Damen I. Erstere an diesem Wochenende Samstag, 14.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule gegen den TTV Dettingen und den TSB Ravensburg, letztere mit einem Gastauftritt am Samstag um 18.00 Uhr in Friedrichshafen.

TG Bad Waldsee – VfB Friedrichshafen 2:0 (25:5, 25:12)

TG Bad Waldsee – TSV Burladingen 2:0 (25:15, 25:18)

Weiter auf Kurs ist die U18 weiblich in der Landesliga. Mit zwei Heimsiegen hat sich die TG zum Ende der Hinrunde mit einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer TV Rottenburg auf Platz zwei festgesetzt. Keine Probleme hatten die Gastgeberinnen im ersten Spiel mit dem VfB Friedrichshafen.

TSV Bad Saulgau – TG Bad Waldsee 0:2 (14:25, 14:25)
MTG Wangen – TG Bad Waldsee 0:2 (8:25, 21:25)

Mit zwei ungefährdeten Siegen gegen den TSV Saulgau und die MTG Wangen hat sich die zwei U18 – Mannschaft der TG auf den dritten Tabellenplatz mit Anschluss an die beiden Führenden Teams geschoben. Mit zwei Mal zu 14 war die Partie gegen die Gastgeberinnen aus Bad Saulgau eine klare Angelegenheit. Auch die MTG Wangen war in Durchgang eins chancenlos. Im zweiten Satz hatte die TG mehr zu kämpfen, brachte am Ende aber auch diesen nach Hause und damit insgesamt sechs Punkte aufs Haben-Konto.

Aileen Firley, Jasmin Wachinger, Melanie Bucher, Amelie Blaut, Saskia Czöndör, Anouk Rebstock und Silvana Schellhorn

Nächste Termine

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Login Form