TG Bad Waldsee Volleyball

Bad Waldseer Regionalliga-Volleyballer gewinnen gegen den MTV Ludwigsburg mit 3:2

Wie schon das Hinspiel, gewannen die Volleyballer der TG Bad Waldsee auch das Rückspiel in Ludwigsburg, gegen den Tabellendritten den MTV Ludwigsburg, im Tiebreak mit 3:2 (21:25, 25:21, 15:25, 25:21, 15:12). Sie sicherten sich damit zwei weitere wichtige Punkte in Richtung Klassenerhalt.

Es war definitiv kein Spiel für schwache Nerven. In jedem Satz war es eine andere Mannschaft, die diesen dominierte, relativ klar gewann, und das Geschehen des vorigen Satzes komplett auf den Kopf stellte.

Dabei war es die Ludwigsburger Mannschaft, die besser ins Spiel fand. Schnell führten die Ludwigsburger mit 16:11 und gewannen den ersten Satz mit 25:21 relativ klar. Die Ludwigsburger zeigten deutlich, warum sie auf dem dritten Tabellenplatz stehen. Von Anfang an führten die Ludwigsburger in diesem Satz und die Waldseer Männer konnten der Ludwigsburger Dominanz nur wenig entgegensetzen. Vor allem die druckvollen Aufschläge und das schnelle Spiel über die Mitte waren zu diesem Zeitpunkt die Punktgaranten im Ludwigsburger Spiel.

Umso überraschender verlief der zweite Satz. Völlig unbeirrt von Verlauf und Ergebnis des vorigen Satzes, starteten die Waldseer in diesen. Ab dem Stand von 9:8 ließen sie sich die Führung nicht mehr nehmen und beherrschten die Ludwigsburger auf die gleiche Weise, wie es im vorigen Satz umgekehrt der Fall gewesen war. Völlig verdient gewannen die Waldseer Männer nun den zweiten Satz mit 25:21.

Satz drei und vier verliefen beinahe gleich. Die Ludwigsburger Männer dominierten Satz drei und gewannen diesen mit 25:15. In dieser Phase überzeugte vor allem deren überragender Zuspieler, dem es immer gelang, selbst die schwierigsten Bälle noch perfekt seinen gut aufgelegten Angreifern zuzuspielen. In Satz vier übernahmen wieder die Waldseer Spieler die Führung im Spielgeschehen und gewannen diesen, nach einer spannenden Schlussphase, mit 25:21.

Nach dem kuriosen Verlauf der ersten vier Sätze, stellte sich nun vor dem anstehenden Tiebreak die Frage, welche Mannschaft wohl im entscheidenden fünften Satz die dominierende Rolle übernehmen würde. Schnell führte die TG Bad Waldsee und es war klar, dass die Waldseer Männer diese Rolle für sich beanspruchten. Doch beim Stand von 13:4 wendete sich wieder das Blatt. Die Ludwigsburger konnten sich plötzlich gegen den immensen Druck stellen und damit wieder ihr eigenes Spiel aufbauen. Nervenzehrend holte sich Ludwigsburg nun aPunkt um Punkt. Es stand schließlich 14:12, als -durch eine gelungene Blockaktion auf Waldseer Seite - endlich der erlösenden Matchball verwandelt werden konnte. Die Waldseer gewannen so den Tiebreak mit 15:12 und konnten sich über den damit verbundenen Gesamtsieg von 3:2 und über zwei wichtige Tabellenpunkte freuen.  

Mit ausschlaggebend für den Gesamterfolg war sicher auch die Tatsache, dass die Waldseer Trainerin Evi Müllerschön über einen großen Kader verfügt und verschiedene Einwechslungsmöglichkeiten und Spielvarianten spielen konnte, während der Ludwigsburger Trainer von seinem Einwechslungsrecht kaum Gebrauch machen konnte.

Einer der Gründer der Volleyballabteilung der TG Waldsee, Siegfried Massier – jahrelang selbst Spieler, Trainer und Schiedsrichter - war zum Spiel angereist und meinte: „Ich habe nicht erwartet, heute Abend ein so spannendes Volleyballspiel auf einem so hohen Niveau zu sehen. Glückwunsch an die Männer der TG und ihrer Trainerin zum Sieg und zu den zwei verdient eroberten Punkten.“

Für die TG spielten: Simon Bergmann, Axel Bloching, Pirmin Dewor, Pascal Eisele; Jan Herkommer, Tim Knaus, Hannes Lambert, Lucas Romer, Ralf Sauerbrey, Simon Scheerer

Nächste Termine

No events to display

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form