TG Bad Waldsee Volleyball

3:0 Erfolg gegen den TSV Georgi Allianz Stuttgart III - TG baut ihren Vorsprung aus

Von Franz Vogel

In einem vor allem im dritten Satz hoch interessanten Volleymatch bezwang der Tabellenführer der Volleyballoberliga den TSV Stuttgart mit einem 3:0 (25:11, 25:12, 26:24) und baut seinen Vorsprung aus. Als hätte es mal wieder des Beweises bedurft, welch rätselhafte Vorgänge beim Sport im Allgemeinen und beim Volleyball im Besonderen, die Abläufe bestimmt, verlief diese Begegnung sehr klar und wurde am Samstagabend in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule vor allem jenen der zahlreichen Zuschauer vor Augen geführt, die eher selten zu den Spielen erscheinen, welch gravierende Auswirkung der mentale Zustand einer Mannschaft zukommt.

TG Bad Waldsee II – VC Baustetten 1:3 (18:25, 11:25, 25:17, 22:25)

TG Bad Waldsee II – TV Rottenburg III 1:3 (25:20, 24:26, 20:25, 15:25)

Wichtigen Boden hat die zweite Männermannschaft mit zwei Niederlagen im Kampf gegen den Abstieg in der Landesliga verloren. Als Nachmittag der verpassten Chancen entpuppte sich der Heimspieltag der TG am vergangen Wochenende. Gegen den Mitaufsteiger und Tabellennachbarn aus Baustetten kamen die Einheimischen zunächst überhaupt nicht ins Spiel.

TG Bad Waldsee - TSV Eningen 0:3 (12:25, 22:25, 23:25)

Durchgang eins startete mit dem abtasten der Möglichkeit beider Teams. Die Drittplatzierten konnten mit guter Abstimmung und anfänglichen Annahme Schwierigkeiten auf der TG Seite schnell die Oberhand gewinnen. Im zweiten Satz gelang es den TG Damen besser ins Spiel zu kommen, hatten aber Probleme im Block. Durch gute Feldabwehr konnte der Rückstand aufgeholt werden. Mit diesem Ehrgeiz startete man den dritten Satz und hatte zeitweise sogar die Führung übernommen.  Durch starke Angriffe könnte man die Gastgeber aus dem Konzept bringen, aber sie hatten am Ende das stärkere Nervenkostüm und gewannen den letzten Satz knapp mit 23:25.

TG: Sabrina und Sara Schwandt, Lissane Majovski, Stefanie Dewor, Andrea Kempter, Christina Stärk, Katja Fluhr, Karo Prinz Katja Real

TG Bad Waldsee II – ASV Waldburg 3:1 (25:27, 25:14, 25:16, 25:19)

TG Bad Waldsee II – SV Muttensweiler 3:1 (19:25, 25:11, 25:16, 25:18)

Einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft machte die zweite Frauenmannschaft der TG in der A-Klasse. Gegen die beiden direkten Verfolger in der Tabelle gelangen zwei wichtige 3:1 Siege. In der ersten Partie gegen den ASV Waldburg starten die TG-Mädchen zunächst fahrig, erspielten sich aber dennoch einen 15:10 Vorsprung. Diesen verspielten sie mit vielen einfachen Eigenfehlern leichtfertig und verloren den Satz folgerichtig.

Tg Bad Waldsee - TV Kressbronn 2:3 (25:23, 20:25, 21:25, 25:21, 10:15)

Mit einer 3:2 Niederlage gegen eine stark spielende Mannschaft aus Kressbronn, starten die Waldseerinnen in das neue Jahr. In allen Belangen gut spielend reichte es leider nicht, mehr als einen Punkt mit nach hause zu nehmen. Nichts desto trotz führen die Volleyballerinnen in der B-Klasse noch immer die Tabellenspitze an und es darf im nächsten Heimspiel auf neue Punkte gehofft werden.

Es spielten: Katrin Straub, Anouk Reebstock, Jasmin Wachinger, Silvana Schellhorn, Ronja Schäfer, Amelie Blaut, Lisa Meisl, Silvana Ruedi, Melanie Bucher

Bad Waldsee – TSV Dettingen 0:3 (21:25; 18:25; 24:26)

Von Klaudia Romer

Mit einem 3:0 Sieg über den Tabellenvierten TSV Dettingen starten die TG Oberligavolleyballer nach der Winterpause in das neue Jahr und verteidigen souverän die Tabellenführung.

Nach wie vor gehört der TSV Dettingen, als Regionalligaabsteiger, zu den Konkurrenten in der Oberliga, die bei der Meisterschaft noch ein Wort mitreden möchten und können.

TG Bad Waldsee II – SSV Ulm II 3:0 (25:16, 25:15, 25:16)

TG Bad Waldsee II – VC Baustetten II 3:1 (27:29, 25:23, 25:20, 29:27)

Mit zwei Siegen startet die zweite Waldseer Damenmannschaft in das Volleyballjahr 2017. Am vergangenen Wochenende zeigten die TG-Damen im Bezirkspokal gegen die Gäste aus Ulm eine konstanten Leistung und kontrollierten das Spiel über weite Phasen.

3:2 Sieg des Spitzenreiters TG Bad Waldsee gegen die TSG Eislingen

Von Franz Vogel

Mit dem sehr hart erkämpften, wenn auch verdienten 3:2 (21:25, 25:15, 18:25, 25:11, 15:8) Heimsieg gegen den Tabellenletzten der Volleyballoberliga bleibt die TG zwar auf der Siegesstraße, trat allerdings erstmals in dieser Spielzeit einen Punkt ab. Das ausgerechnet dem Tabellenletzten, ist man versucht zu sagen. Freilich liegen die Dinge tiefer und komplizierter. Dass gerade Volleyballer keine Maschinen sind konnte man in diesem Spiel beeindruckend erleben.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form