TG Bad Waldsee Volleyball

TSV Baustein - TG Bad Waldsee 3:2 (19:25, 25:27, 27:25, 25:17, 15:8)

Trotz zweier Matchbälle im dritten Satz unterlagen die Waldseer Landesligistinnen dem Gastgeber Blaustein. Nach den beiden ersten Durchgängen sah alles sehr gut aus. Zwar rannten die TG-Damen in beiden Spielzeiten zum jeweiligen Beginn einem Rückstand hinterher, konnten diese aber durch Ruhe und Konzentration für sich entscheiden.

TG Bad Waldsee - VfB Friedrichshafen 3:1 (25:27 26:24 25:20 25:22)

TG Bad Waldsee - SV Hauerz 2:3 (26:24 20:25 25:16 22:26 15:17)

Licht und Schatten an diesem Heimspieltag für die jungen TG-Damen. Während die Mannschaft der TG im ersten Spiel noch alle ihre Trümpfe nutzen konnte, musste sie sich jedoch im zweiten Match der bekannten Nervenstärke des SV Hauerz knapp geschlagen geben.

Gespielt haben Sara/Sabrina Schwandt, Kristina Nagel, Katrin Straub, Dimitra Zekirovski, Katja Fluhr, Anna/Lisanne Majovski, Katja real, Elisa Kownatzki

TSG Ailingen - TG Bad Waldsee  II 3:2 (25:22, 21:25, 23:25, 25:15, 15:10)

Unter schlechten Voraussetzungen reiste die zweite Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel gegen die TSG Ailingen an den Bodensee. Gleich auf drei Spieler (Matthias Walther, Andre Pfob und Matthias Groß) musste die TG verzichten und Trainer Herkommer musste verstärkt auf die Jugend setzen.

BSG Immenstaad - TG Bad Waldsee III 3:0 (25:4, 25:10, 25:22)

Einen schlechten Tag erwischte die dritte Damenmannschaft beim Auswärtsspiel in Immenstaad.

Im Nachholspiel setzte es eine verdiente 1:3 (25:15, 22:25, 24:26, 25:27) Heimniederlage der Volleyball-Oberligisten gegen den TSV Schmiden

Von Franz Vogel

Eine bitterböse Überraschung hielten die TG-Volleyballer ihren Fans am Freitagabend in der Sporthalle bereit. Jene waren zum fälligen Nachholspiel gegen den Tabellenletzten aus der Stuttgarter Vorstadt in großer Zahl gekommen, um am beabsichtigten Vorhaben des Erreichens der Tabellenspitze teilzuhaben.

Auch ohne komplettes Aufgebot scheint die Aufgabe gegen den TSV Schmiden lösbar

Von Franz Vogel

Es wäre Mitte Oktober das zweite Heimspiel für die TG Bad Waldsee gewesen, die Auseinandersetzung mit dem TSV Schmiden, letzterer damals noch als möglicher Kandidat für vordere Plätze gehandelt. Wegen der Erkrankung einiger Schmidener Spieler wurde das Match abgesagt.

Die Waldseer Oberligavolleyballer schlagen Aufsteiger TTV Dettingen klar mit 3:0 (25:13, 25:19, 25:22)

Von Franz Vogel

Es sieht so aus, als habe die TG Bad Waldsee mit ihrem Trainer Peter Gropper die Lektion des Ulmer Spiels verinnerlicht. Jedenfalls geriet die Auseinandersetzung mit dem letztjährigen Landesligisten TTV Dettingen – diese Mannschaft erreichte die Oberliga über die Relegation – zu einer Demonstration gestandener Routine, von Spielwitz und der sich daraus entwickelnden Siegermentalität.

Förderverein Tübinger Modell II – TG Bad Waldsee 3:2 (25:20 15:25 12:25 25:16 15:5 )

Einen sehr unglücklichen Start erwischten die TG-Damen in Tübingen. Nahezu alle Aktionen gerieten hektisch und verunsichert. Vor allem im Angriff konnten keine schlagkräftigen Akzente gesetzt werden. Die ungenaue Abwehrarbeit, die sich in den vergangenen Spielen recht ordentlich darstellte, trug das restliche Negative dazu bei.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form