TG Bad Waldsee Volleyball

TV Rottenburg - TG Bad Waldsee 3:0 (25:14, 25:15, 26:24)

Einen bitteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt aber auch im Anschluss an die Aufstiegsplätze mussten am vergangenen Samstag die Damen der TG hinnehmen. Nach einem starken Rückrundenauftakt gingen die Waldseerinnen beim Tabellennachbarn in Rottenburg leer aus.

VC Baustetten – TG Bad Waldsee II 2:3 (18:25, 25:20, 22:25, 25:18, 13:15)

Eine starke Leistung zeigte die wieder einmal arg dezimierte zweite Männermannschaft beim Auswärtsspiel in Baustetten. Sechs Mann und ein Libero lieferten sich mit den Gastgebern vor zahlreichen Zuschauern ein spannendes und heiß umkämpftes Match über fünf Sätze.

VC Baustetten - TGBW II 3:0 (25:15, 25:17, 25:18)

Keine Chance hatte die zweite Damenmannschaft in Baustetten. Beim Tabellenführer lagen die Waldseerinnen jeweils früh zurück und schafften es nicht, die starken Gastgeber unter Druck zu setzen.

 

 

Die Damen I – Mannschaft der TG Bad Waldsee steht in der Landesliga vor einer äußerst schweren Herausforderung. Am Samstag geht es um 14.00 Uhr nach Rottenburg gegen die Vertretung des TV Rottenburg II. Die Bischofsstädterinnen belegen derzeit hoch überlegen die Tabellenspitze und bilden von daher einen Gegner der Sonderklasse. Doch so ganz ohne eine Chance fahren die Damen von Frank Mühlbauer nicht an den Neckar. Lediglich eine knappe Niederlage mit 2:3 setzte es beim Hinspiel. Damen II von Lucas Romer bietet sich in der Bezirksliga eine ähnlich schwere Mission, denn auch dieses Team hat beim Tabellenführer, dem VC Baustetten, seine Aufgabe zu erledigen. Dieses Spiel steigt am Samstag um 15.00 Uhr. Ebenfalls in Baustetten ist das Team Herren II am Sonntag um 15.00 Uhr zugange. Baustetten liegt zwei Ränge hinter der Mannschaft von Jürgen Herkommer, womit ein ausgeglichenes Spiel erwartet wird.

Deutliche 0:3 Heimniederlage gegen den neuen Spitzenreiter TSV Georgii Allianz Stuttgart II

Von Franz Vogel

Die satte 0:3 (23:25, 16:25, 20:25) Niederlage der TG Bad Waldsee vor heimischer Kulisse bringt in der vorderen Region der Volleyballoberliga zumindest vorübergehend etwas Klarheit. Immer vorausgesetzt, der TSV Stuttgart gewinnt sein Nachholspiel gegen Waldenburg, beträgt sein Vorsprung vor dem Zweiten TG Bad Waldsee vier Punkte.

SV Unlingen – TG Bad Waldsee II 3:1 (25:27, 25:22, 25:16, 25:12)


Am vorgezogenen Spieltag in Unlingen musste die zweite Männermannschaft der TG beim neuen Tabellenführer und letztjährigen Meister SV Unlingen eine am Ende klare Niederlage einstecken. Dabei zeigte die junge TG - Mannschaft gegen die routinierten Gastgeber zwei starke Sätze und verlangte diesen in einem guten Bezirksligaspiel alles ab.

SV Gebrazhofen – TG Bad Waldsee III 3:2 (25:17, 22:25, 18:25, 25:20, 15:10)

Eine tolle Leistung zeigte die dritte Damenmannschaft beim Tabellenführer Gebrazhofen. Nach verlorenem ersten Satz erkämpften sich die Waldseerinnen mit starken Aufschlägen und Angriffen den zweiten und dritten Durchgang.

In der Volleyballoberliga gastiert der Tabellenzweite Stuttgart beim Spitzenreiter Bad Waldsee

Von Franz Vogel

Nach nicht weniger als vier Auswärtsspielen am Stück genießen die Volleyballer der TG Bad Waldsee wieder Heimrecht. Wenn am kommenden Samstag um 18.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule das Spiel angepfiffen wird, steht den Gastgebern die derzeit attraktivste und schwierigste Mannschaft der Liga gegenüber.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form