Drucken

TG Bad Waldsee II – SV Unlingen 3:0 (25:12, 25:17, 25:22)
TG Bad Waldsee II – TSG Ailingen 3:2 (25:12, 25:19, 26:28, 23:25, 15:13)


Mit zwei überzeugenden und packenden Heimsiegen sicherte sich die zweite Männermannschaft die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga und damit die Teilnahme am Relegationsturnier in die Volleyball - Landesliga.


Mit einem sehr knapp besetzten Kader musste die Bezirksligamannschaft der TG ihren letzten Heimspieltag in Angriff nehmen. Dabei waren mit dem bis dahin in der Rückrunde ungeschlagenen SV Unlingen und dem direkten Konkurrent um Platz zwei TSG Ailingen zwei Hochkaräter zu Gast. Die Einheimischen dominierten die Partie gegen die nicht in Bestbesetzung angetreten Unlinger  von Anfang an überraschend deutlich. Sehr konsequent im Angriff und mit stabiler Abwehr und Annahme hielten sie ihren Gegner deutlich in  Schach. Nur im dritten Durchgang hielten die Gäste die Partie offen mussten sich am Ende aber auch in diesem Durchgang der TG geschlagen geben. Damit war der zweite Platz bei nun mehr vier Punkten Vorsprung vor Ailingen bereits gesichert.. Dennoch bekamen die Zuschauer eine packende Bezirksligapartie zu sehen. Nachdem Simon Bergmann auf Grund seines Einsatzes am späten Abend in der ersten Mannschaft nicht mehr eingesetzt werden konnte musste die TG die zweite Partie mit sechs Feldspielern und Libero durchspielen. Die Waldseer überfuhren die Gäste zu beginn regelrecht. Eine schnelle 12:2 - Führung brachten sie souverän nach Hause und auch Satz zwei ging souverän an Waldsee. Mit Beginn des dritten Satzes steigerten sich die Gäste deutlich und lieferten sich  nun ein spannendes Kopf-Kopf-Rennen mit den Einheimischen, die den vielen Sätzen sichtlich Tribut zollen mussten. Drei Matchbälle für die TG blieben bei 24:21 ungenutzt und auch Satz vier ging mit 23:25 ähnlich knapp an die Gäste. Das fällige Show Down in Form eines Tie-Breaks  ließ nichts zu wünschen übrig. Mit 1:5 gerieten die Waldseer schnell in Rückstand. Aber auch diesen steckten sie weg und konnten beim Stand von 13:13 die Partie endgültig für sich entscheiden. Damit behielten sie ihre weiße Weste und konnten alle Heimspiele gewinnen.