Drucken

SG Geisligen/Eybach - TG Bad Waldsee II 1:3 (15:25, 14:25, 25:23, 14:25)

Mit einem auf den ersten Blick ungefährdeten Sieg in Geislingen setzte sich die zweite Herrenmannschaft am Wochenende vorübergehend an die Tabellenspitze. Gegen schwache Geislinger setzten sich die Waldseer trotz vieler Eigenfehler letztlich deutlich durch.

Allerdings geben die Satzergebnisse auch Aufschluss über die Effizienz des TG-Spiels. So stand das Team im vierten Satz, der eigentlich der entscheidende hätte sein müssen, ein bisschen neben sich. Drei Sätze Volldampf zu gehen, dabei die nötige Konzentration zu halten ist dieser Mannschaft bisher jedenfalls noch nicht vergönnt. Bei den Routiniers in diesem Team, die auf jeden Fall das Vermögen haben, ihre jungen Mitstreiter mitzuziehen, darf man jedoch auf die kommenden Aufgaben gespannt sein. Im vierten Durchgang jedenfalls zeigten die Männer um die Herkommerbrüder ihre wahre Stärke. Es spielten Valentin Marth, Daniel Scheerer, Lorenz Jäger, Ferdinand Wollin, Matthias Walther, Jan und Nils Herkommer.