TG Bad Waldsee Volleyball

In der Volleyball-Regionalliga gewinnt die TG das Aufsteigerduell gegen den TV Kappelrodeck mit 3:1

Erstes Heimspiel, erster Saisonsieg: So haben sich das die Volleyballer der TG Bad Waldsee vorgestellt. In der Regionalliga setzte sich die Mannschaft von Trainerin Evi Müllerschön am Sonntag gegen den TV Kappelrodeck mit 3:1 (21:25, 25:18, 25:17, 26:24) durch und holte so die ersten Punkte der neuen Saison.

 

„Das war wichtig, aber auch ein Pflichtsieg“, sagte TG-Trainerin Evi Müllerschön. Der Mitaufsteiger Kappelrodeck ist eine der Mannschaften, mit denen sich Bad Waldsee im Kampf um den Klassenerhalt wohl auseinandersetzen muss. „Da tut es natürlich gut, mit einem deutlichen 3:1-Sieg zu Hause zu starten.“ Für die Gäste aus dem Ortenaukreis war es die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel, für die Bad Waldseer der erste Sieg im zweiten Spiel.

Im ersten Satz war der TV Kappelrodeck allerdings das stabilere Team. Die Gäste machten kaum Fehler in der Annahme und ließ sich auch von einem kleinen Lauf der Bad Waldseer zum 15:12 nicht aus der Ruhe bringen. Die TG war es stattdessen, die trotz Führung etwas wackelte und in der Abwehr nicht immer die richtige Feldposition hatte. Beim Stand von 16:18 nahm Müllerschön ihre erste Auszeit – ihre Spieler steigerten sich und führten nach einer kleinen Aufschlagsserie von Tim Knaus mit 21:20. Doch ein klasse Punkt von Dennis Hodapp zum 23:21 für den TVK sowie kurz darauf ein Fehler der TG führte zum 25:21-Satzgewinn der Gäste.

Starker dritter Satz

Im zweiten Durchgang blieb es zunächst ein sehr ausgeglichenes Spiel mit ständig wechselnden Führungen. Bei der TG spielten nun Axel Bloching für Pirmin Dewor und Simon Bergmann für Ralf Sauerbrey. 8:6 führte Kappelrodeck, ehe Bad Waldsee eine starke Phase erwischte und auf 12:9 davonzog. Diese Führung ließ sich die TG nicht mehr nehmen und gewann den zweiten Satz mit 25:18. „Die Zuspiele kamen besser über unsere starke Mitte“, lobte Müllerschön Zuspieler Simon Scheerer. Für die Punkte sorgten Knaus, Bloching, Bergmann und Hannes Lampert.

Den dritten Satz begann die TG ganz stark – zudem waren die TVK-Spieler in der Annahme und im Angriff nicht mehr so sicher wie noch im ersten Durchgang. Schnell stand es nach Punkten von Dewor, Bergmann und starken Aufschlägen von Lampert 7:2. Die Auszeit von Kappelrodecks Spielertrainer Christian Zimmer verfehlte ihre Wikung zunächst, Bad Waldsee hielt bis zum 11:7 die komfortable Führung. Dann zeigten die Gäste wieder eine starke Abwehr und verkürzten auf 9:11. Müllerschön reagierte sofort mit einer Auszeit – mit Erfolg. Kurz darauf stand es 20:12, das war die Vorentscheidung in diesem Satz. Mit guter Blockarbeit, sicheren Aufschlägen von Knaus und begünstigt durch Fehler des TVK ging Satz drei mit 25:17 an Bad Waldsee.

Kappelrodeck gab sich vor rund 150 Zuschauern in der Eugen-Bolz-Halle aber noch nicht geschlagen. Bei der TG gab es zu Beginn des vierten Durchgangs ein paar Fehler zu viel. Das nutzten die Gäste zur 11:7-Führung. Der Punkt von Hodapp zum 13:11 war dann aber die letzte Führung des TVK. Bei Kappelrodeck stieg die Fehlerzahl, Bad Waldsee stabilisierte sich und hatte nach dem Punkt durch Knaus zum 24:22 den ersten Matchball. Der wurde zwar von Jan Herkommer leichtfertig vergeben. Doch ein Aufschlagfehler von Alex Weigel brachte den zweiten Matchball. Ein schlechter Angriff der Gäste machte dann den Heimsieg perfekt.

TG: Sauerbrey, Knaus, Bergmann, Romer, Scheerer, Herkommer, Dewor, Bloching, Eisele, Lampert.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form