Drucken

TSV Eningen –TG Bad Waldsee 1:3 (22:25, 25:15, 16:25, 14:25)

Auf ein erfolgreiches Wochenende können die Damen 1 zurückblicken. Es galt gegen die unangenehm zu spielenden Gegner aus Eningen das richtige Team auf die 9x9 Meter zu stellen. Der erste Satz war von Aufstellungsfehlern und Abstimmungsproblemen geprägt, woran der Trainer nicht ganz unschuldig war.

Aber Satz eins konnte trotzdem mit einem Endstand von 25:22 für die TG entschieden werden. Im zweiten Satz störten Ungenauigkeiten in der Annahme das Spiel, wodurch die Zuspielerin Karo Prinz sehr viel Laufarbeit leisten musste. Somit konnte die Waldseer Angriffsstärke über die Mitte und Außen nicht den gewollten Druck auf die Eninger Damen ausüben. Der Satz ging mit 15:25 an die Gastgeber. Satz drei und vier wurde wieder von den Damen aus Bad Waldsee dominiert, man fand früh ins Spiel und konnte wieder mit starken Aufschlägen und Angriffen den Gegnern sehr früh das Waldseer Spiel aufzwingen. Das Abwehrverhalten der Damen des TSV machte es dem Team aus Waldsee nicht immer leicht, die Angriffe erfolgreich auf den gegnerischen Boden zu bringen Aber am Ende sollte die Mannschaft aus Bad Waldsee die Nase vorn haben.

Die TG spielte mit Prinz, Schwandt, Fluhr, Kempter, Majovski, Dewor, Weber, Kownatzki, Hartmann