TG Bad Waldsee Volleyball

TG Biberach II – TG Bad Waldsee 1:3 (27:25, 16:25, 23:25, 19:25)

Unter schwierigen Voraussetzungen gestaltete sich das wichtige Spiel gegen die TG Biberach II. Nachdem Trainer Frank Mühlbauer aus persönlichen Gründen das Traineramt niederlegen musste und Nachfolger Ralf Bruszka für diesen Spieltag noch nicht zur Verfügung stand, war das Team mehr oder weniger auf sich alleine gestellt.

Die Damen sind  in dieser außergewöhnlichen Situation aber noch mehr zusammengerückt und haben mit einem überragenden Teamgeist den Biberachern keine Chance gelassen.

Von Beginn an spielten sie druckvoll und erarbeiteten sich an einen kleinen Vorsprung. Zu schaffen machte den Waldseer Mädchen allerdings die sehr starken Aufschläge der Biberacherin Marina Winter, die immer wieder eine kleine Serie hinlegte und diesen Vorsprung egalisierte. Hart umkämpft bis zum Ende ging der Satz schließlich mit 27:25  an die Heimmannschaft.

Im zweiten Satz gelang es vor allem Steffi Dewor immer besser den Druck aus den gegnerischen Aufschlägen heraus zu nehmen und so einen effektiven Spielaufbau zu ermöglichen. Ein nennenswerter Vorsprung konnte jedoch nicht heraus gespielt werden, bis schließlich bei 15:13 Lisanne Majovski an den Aufschlag kam. Mit sechs furiosen Sprungaufschlägen sorgte sie für das 21:13 und sicherte so den Satzgewinn.

Auch im dritten Durchgang konnte sich keine der beiden Teams frühzeitig absetzen. Erst beim Stand von 10:10 gelang es den Waldseern einen 5-Punkte-Vorsprung zu erspielen. Allerdings war das eigene Spiel nicht konstant und vor allem im Aufbau nicht präzise genug. Zuspielerin Karo Prinz wurde von ihren Kolleginnen viel Laufarbeit abverlangt, so dass der Vorsprung dahin schmolz und Interims-Coach Andreas Bentele gezwungen war bei 20:20 die erste und bei 21:23 die zweite Auszeit zu nehmen. Mit vier Punkten am Stück konnte dieser Satz dann doch noch einmal gewendet werden.

Lautstark von außen unterstützt starteten die Waldseerinnen in den vierten Satz und erspielten sich wiederum von Beginn an einen kleinen Vorsprung. Aber diesmal schenkten sie diesen nicht mehr her, sondern vergrößerten ihn Punkt um Punkt bis zum Endstand von 25:19 und 3:1.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form