Drucken
TSV Eningen – TG Bad Waldsee I 1:3 (22:25, 19:25, 25:17, 19:25) Von Franz Vogel Einen beachtenswerten, nicht ganz einfach herausgespielten Auswärtssieg landete das Team Damen I der TG Bad Waldsee beim Auftaktmatch in der Volleyball-Landesliga. In den ersten zwei Sätzen setzten sich die TG-Damen dank resolutem Beginn sehr schnell ab. Die gute Annahme – Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Spielaufbau - und starke Abwehr ermöglichten ein immer variantenreicheres Zuspiel. Dieses wussten die Angreiferinnen mit schnellen und gezielten Schmetterbällen und klugen Lobs in Punkte umzusetzen.. Durchdachte und mutige Aufschläge brachten noch mehr Druck auf die Gastgeberinnen, die am Ende der Sätze Eins und Zwei nicht mehr dagegen halten konnten. Im dritten Durchgang aber wurde Eningen in der Abwehr stärker. Kaum ein Angriff der Waldseerinnen führte direkt zum Punkt, was sich nun auch schnell bei deren Spiellaune bemerkbar machte. Diese mentalen Durchhänger wiederum führten zu viele kleinen Individualfehler und in letzter Konsequenz zum Verlust von Durchgang zwei. Auch im entscheidenden vierten Satz schien zunächst die Sicherheit aus den ersten beiden Durchgängen dahin. Zwar konnten sich die TG-lerinnen anfangs etwas absetzen, doch arbeiteten sich die Gastbgeberinnen immer wieder gefährlich heran. Schließlich ging am Ende dieses Satzes doch noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Als ob nichts gewesen wäre, klappte wieder alles was trainiert worden war und anfänglich zur Führung geführt hatte. So waren es wieder starke Aufschläge und ein beherztes Abwehr- und Angriffsspiel welche zum Spielgewinn führten. Durchaus, aber auch die tolle Moral und die zum Schluss wieder gefundene Spielfreude brachten der TG den Erfolg und die verdienten Punkte.