TG Bad Waldsee Volleyball

Regionalligamitaufsteiger ASV Botnang zu Gast bei der TG Bad Waldsee

Von Franz Vogel

Für die erste Männermannschaft der TG Bad Waldsee in der Regionalliga, wie auch für das Team Frauen I in der Landesliga stehen nun entscheidende Spiele an. Bereits der kommende Samstag bringt einen Vorgeschmack für das bei beiden Teams äußerst spannende Saisonfinale. Dabei stehen die Vorzeichen für die Vorzeigemannschaften unterschiedlich. Während die von Jan Herkommer trainierten Frauen I um die Spitze der Landesliga kämpfen, geht es für Evi Müllerschöns Regionalligisten schlichtweg um den Klassenerhalt.

So stehen sich zum Abendspiel um 19.00 Uhr die heimische TG und ihr Tabellennachbar ASV Botnang in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule gegenüber. Ebenfalls zuhause am gleichen Tag, bereits um 13.00 Uhr, steigt der absolute Kracher der Frauen-Landesliga mit dem Duell des Tabellenzweiten TG Bad Waldsee gegen Spitzenreiter SSV Ulm.
Die erste Männermannschaft der Kurstädter könnte nach dem überraschenden Auswärtssieg in Ludwigsburg mit breiter Brust ihren Mitaufsteiger und Tabellennachbarn ASV Botnang empfangen, wäre da nicht die mittlerweile sattsam bekannte Tatsache der Ausgeglichenheit aller Teams zwischen Rang zwei und neun. Dazu kommen teils bittere Erlebnisse aus Spielen mit dem Gegner aus der Stuttgarter Vorstadt. Gegenüber der gastgebenden TG hat sich der ASV meist als eine Art Wundertüte gegeben. Neben glanzvollen glatten Erfolgen der TG setzte es im Laufe der langen Oberligajahre durchaus auch äußerst schmerzliche Niederlagen. Dieses vor allem dann, wenn man in der Voreinschätzung dieses Spielpartners zu optimistisch angesetzt hatte.
Die Tabellensituation ist klar. Bei einem glatten Sieg könnte die TG am ASV vorbeiziehen, denn man befindet sich mit den bisher erreichten 17 Punkten gegenüber dem ASV (19 Punkte) auf Schlagdistanz. Das Hinspiel in der Fremde war hart umkämpft und endete mit dem leistungsgerechten 3:2 des ASV. Vieles spricht auch im kommenden Match für ein knappes Ergebnis, es wird sich mit Sicherheit ein Spiel auf Augenhöhe entwickeln, das Ganze ohne einen klaren Favoriten.
Ähnlich ausgeglichen erscheint die Ausgangslage bei den Frauen. Hier liegen die Ulmer Frauen mit einem Spiel mehr drei Punkte vor der TG. Letztere könnte im Erfolgsfall zumindest nach Punkten gleichziehen. Damit wären die Chancen auf den Meisterschaftsplatz noch intakt. Zumindest jedoch sollte die Mannschaft das Rennen um den zweiten Tabellenplatz gewinnen, der zur Aufstiegsrelegation berechtigen würde.
Gut hat es die Spielplan mit Herkommers Mannschaft gemeint. Die jungen Frauen haben an diesem Spieltag nur das eine Match gegen den SSV Ulm zu bestreiten, weil das eigentlich für diesen Tag vorgesehene Duell mit dem Tabellendritten Ochsenhausen verschoben wurde. Damit kann sich das Team auf ein Match konzentrieren und muss nicht noch Konzentration und Kraft für ein zweites Spiel aufbringen.
Frauen II der TG (Bezirksliga) treffen am Samstag um 16.00 Uhr in Eglofs auf den gastgebenden SV, während Damen III in der A-Klasse am Sonntag um 13.00 zuhause gegen den SC Göggingen antreten.
Einen Doppelspieltag bestreiten sowohl Männer II, wie Männer III, jeweils am Sonntag um 13.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule. Für die Bezirksligisten Männer II stehen die Matches gegen SC Weiler/Fils und den SV Unlingen an, für Männer III in der B-Klasse, die Auseinandersetzungen gegen den TSV Langenau und die TSG Bad Waurzach II.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form