TG Bad Waldsee Volleyball

In der Volleyball-Regionalliga gastiert die FT 1844 Freiburg II bei der TG Bad Waldsee

Von Franz Vogel

Das kommende Heimspiel der TG-Volleyballer am Samstag, 19.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule steht unter gänzlich ungewöhnlichen Vorzeichen. In personeller wie auch in sportlicher Sicht gilt das Spiel Team der Freiburger Turnerschaft 1844 bei der TG Bad Waldsee als etwas nicht Alltägliches.

Befinden sich doch in den Reihen dieses Spielpartners zwei Spieler, die sich zum einen eingeborene Bad Waldseer nennen dürfen, zum anderen das kleine und größere Einmaleins ihrer Sportart in der Volleyballabteilung der TG Bad Waldsee erlernt haben.

Es handelt sich bei den beiden um Tobias Aichroth, seines Zeichens zu längst vergangenen Landesligazeiten ein Punktegarant auf der Diagonalposition der TG und um Florian Neubrand, der noch während der Oberligaspielzeiten der TG auf den Außenpositionen glänzte. Neubrand, wie Aichroth, hat es beruflich in die Südbadener Metropole gezogen, wo sie bei der dortigen FT ihre sportliche Heimat fanden. Groß ist die Spannung bei TG-Insidern, wie sich diese beiden früheren TG-Leistungsträger in ihrem neuen Umfeld schlagen.

Die Freiburger Turnerschaft stellt einen klassischen Mehrspartenverein dar, bei dem Volleyball nur eine von vielen Abteilungen stellt. Allerdings mit deutlichen Ambitionen für die oberen Ligen. So tummelt sich die erste Männermannschaft in den vorderen Regionen der zweiten Bundesliga und strebt auch in der laufenden Saison einen vorderen Rang an.

Der Bad Waldseer Gegner läuft als zweite Männermannschaft der FT auf, die nach einjähriger Abstinenz wieder in der Regionalliga mitspielt. Als damaliger Absteiger aus der Regionalliga erreichte das sehr junge Team, das um die beiden Bad Waldseer als zuverlässige Routiniers aufgebaut wurde, nach turbulenter Saison Platz zwei in der Badischen Oberliga. Die fällige Relegation gegen den ASV Botnang gelang nicht, allerdings gab es für die Freiburger durch das Freiwerden eines weiteren Regionalligaplatzes ein Happyend zum Wiederaufstieg.

Durchwachsen startete die FT in die neue Spielzeit mit Siegen gegen die jeweils favorisierten Blankenloch und Botnang, sowie Niederlagen gegen den USC Freiburg, Ludwigsburg und Rottenburg. Mit den beiden erfolgreich absolvierten Partien haben die Gäste bereits ein sehr gutes Bewerbungszeugnis abgeliefert. Darüber hinaus gilt diese „Zweite“ als Talent- und Ausbildungsschmiede für die Bundesligamannschaft der FT.

So ist am Samstag durchaus mit dem Auflaufen einiger Jugendauswahlspieler zu rechnen, die an diesem Tag, da die „Erste“ spielfrei hat, die FT II verstärken werden. Auffällig dabei wird der 2,08 m lange Diagonalangreifer Paul Botho erscheinen, bei dessen Angriffen sich der bis dato solide Block der TG auf eine harte Probe gestellt wird.

Seitens der TG ist mithin Vorsicht geboten. Die knappe Niederlage in Botnang vergangenen Samstag kann die Mannschaft von Trainerin Evi Müllerschön verkraften, da der eine erreichte Punkte die TG einen weiteren Tabellenplatz nach vorne gebracht hat. Sollte ein weiterer Heimsieg gelingen, würde das beträchtlich Luft im Kampf um den Klassenerhalt erbringen. Letztlich wird das FT-Saisonziel auch kein anderes sein.

Somit steht den Bad Waldseer Fans ein weiteres Highlight ins Haus, garniert mit einer Brise Nostalgie in Gestalt der „verlorenen Söhne“, die an diesem Tag an ihre alte heimatliche Wirkungsstätte zurückkehren.

Der prallvolle Spieltag sieht für ein anderes Team der TG einen Heimspieltag vor. So treten Frauen II in der Bezirksliga gegen SG Volley-Alb und den VC Baustetten II an. Diese Spiele beginnen am Sonntag um 14.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule.

Alle anderen aktiven Mannschaften haben in der Fremde zu spielen. Dabei treten Frauen I den sehr schweren Gang zum TSV Eningen an und hoffen, auch nach diesem Spiel in der Landesliga weiterhin eine prägende Rolle zu spielen. Dieses Match ist samstags auf 16.30 Uhr angesetzt.

Ebenfalls am Samstag um 14.00 Uhr stehen Frauen III (A-Klasse) als Gegner der BSG Immenstaad in der dortigen Halle. Männer III (B-Klasse) spielen ebenfalls samstags ab 17.00 Uhr bei er TSG Bad Wurzach II. Am Sonntag um 11.00 Uhr sind Herren II in der Bezirksliga bei der TSG Eislingen II zu Gast.

Nächste Termine

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen, Wünsche zum Volleyball in Bad Waldsee oder zur Homepage können Sie gerne eine E-Mail an folgenden Adresse schicken:

info@pro-volley.de

Dank an Sponsoren

Wir danken allen Sponsoren, die pro.volley und die Waldseer Volleyballer unterstützen

Login Form