Drucken

Der dritte Volleyball-Regionalligaspieltag sieht die TG Bad Waldsee bei der TSG Rohrbach.

Wenn am Samstag um 16.00 in der Sporthalle der Internationalen Heidelberger Gesamtschule zum Match der gastgebenden TSG Rohrbach gegen Aufsteiger TG Bad Waldsee aufgeschlagen wird, stehen sich zwei Teams gegenüber, die voneinander nicht allzu viel wissen. Rohrbach gilt als Ortsteil der Unversitätsstadt am Neckar als die Hochburg des dortigen Volleyballgeschehens.

 

Einen soliden und gesicherten Mittelfeldplatz erreichten die Gastgeber in der abgelaufenen Spielzeit, während es in der Saison zuvor einen beachtenswerten zweiten Tabellenplatz setzte. Schwer nur ist die echte Spielstärke dieser Mannschaft einzuschätzen. Sie ist nicht erfolgreich in die aktuelle Runde gestartet und befindet sich nach zwei 1:3 Niederlagen hinter der TG im Schlussfeld der aktuellen Rangliste. Das Heimspiel gegen Ludwigsburg ging relativ deutlich verloren, während das Auswärtsspiel gegen den verstärkten Aufsteiger ASV Botnang von den Heidelbergern enger gestaltet werden konnte.

Da die TG Bad Waldsee sowohl gegen Ludwigsburg und Botnang in vergangenen Oberligazeiten nicht allzu glücklich ausschaute, ist nun in Heidelberg äußerste Vorsicht geboten. Ein perfekter Auftritt der TG müsste anstehen, um am Neckar zu bestehen. Ein vollständiger Kader mit bestens eingestellten Cracks ist eine weitere Voraussetzung. Das kommende Spiel jedenfalls wird zeigen, in welcher Weise die TG in der neuen Liga angekommen ist.

Der Mannschaftsbus, mit dem auch reiselustige Fans zum Sonderpreis mitfahren können, startet am Samstag um 10.45 Uhr an der Eugen-Bolz-Schule.

Ein sattes Jugendprogramm ergänzt das kommende Wochenende für die Waldseer Volleyballszene. So reist die U20 weiblich am Samstag um 11.00 Uhr ins benachbarte  Biberach für die Spiele gegen die dortige TG und den VfB Friedrichshafen. U18 II weiblich begibt sich ebenfalls samstags nach Kressbronn, wo es um 14.00 Uhr gegen den heimischen TV und den SV Ennetach geht.

U18 weiblich spielt am Sonntag um 11.00 Uhr in Tübingen gegen den VfB Friedrichshafen, SV Holzgerlingen und den VC Mönsheim. Ein Heimspiel genießt die U18 männlich sonntags um 13.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule gegen den VC Baustetten und den VfB Ulm.

Abgerundet wird das Wochenendprogramm durch die Mixed-Spiele der TG am Sonntag ab 11.00 Uhr in Blönried, wo der TV Langenargen und der SV Ennetach als Spielpartner warten.