Drucken

Schweres Auswärtsspiel beim TSV Dettingen

Von Franz Vogel

Mit einem Kracherspiel beim Regionalligaabsteiger TSV Dettingen starten die Bad Waldseer Oberligavolleyballer ins Jahr 2017. Bereits am Samstag um 19.00 Uhr stehen die Männer von Trainerin Evi Müllerschön einem Spielpartner gegenüber, mit dem die TG in all den vergangenen Jahren ihre liebe Mühe gehabt hat.

Zwar gelang der TG-Truppe im Hinspiel in eigener Halle ein deutlich klingendes 3:1, doch am Ende war es wie öfters in der abgelaufenen Hinrunde eine gewisse Unbeherrschtheit, ja vorzeitige Resignation des gegnerischen Trainers, die der TG den Sieg brachte.

Freilich stellt sich der TSV Dettingen nicht mehr ganz so dominierend dar, wie das in der damaligen Aufstiegssaison der Fall war. Nicht alle Abgänge konnte das Team verkraften und gleichwertig ersetzen. Der aktuelle vierte Tabellenplatz gibt klares Zeugnis über die Verfassung der Ostälbler, wenn gleich die „Riesen von der Ostalb“ einige Male weit unter Wert geschlagen wurden.

Demgegenüber konnte die TG eine herausragende Hinrunde spielen, sieht man ab vom letzten Match vor Weihnachten, das allerdings streng genommen bereits ein Rückrundenspiel war. Als ungeschlagener Tabellenführer zog man ins Neue Jahr, nunmehr als Gejagter einer Liga, die im vorderen Tabellenfeld eine ganze Reihe potenzieller Meisterteams vorweisen kann. Alle Konkurrenten hatte die TG in der Vorrunde schlagen können – wohlgemerkt zuhause. Immer wieder erstaunten Müllerschöns Schützlinge durch eine geradezu abgeklärte mentale Stärke, die so manchen Gegner an den Rand der Verzweiflung gebracht hatte.

Kurz vor Weihnachten jedoch schien die Mannschaft ausgebrannt und überspielt, die Weihnachtspause kam deutlich zur rechten Zeit. Jetzt eröffnet sich die spannende Frage, ob die Schwarzblauen wieder zu ihrem bewährten Biss, gepaart mit Spielfreude und energischem Einsatzwillen gefunden haben. Der Gegner am Samstag wird unzweifelhaft darüber Auskunft geben. Eine Niederlage der Kurstädter würde mit hoher Wahrscheinlichkeit den Verlust der Tabellenführung bedeuten, auch wenn die TG noch ein Hinrundenspiel auszutragen hat.

Die einzige Heimveranstaltung des anstehenden Volleyballwochenendes findet am Sonntag um 11.00 Uhr in der Sporthalle der Eugen-Bolz-Schule statt. Für die junge Mixedmannschaft der TG geht es dabei gegen Waldburg und Sigmaringen.

Am Samstag um 11.00 steht die U18 weiblich der TG Bad Waldsee in der Friedrichshafener Halle gegen die Gastgeber und den TSV Burladingen. Um 10.00 Uhr, ebenfalls samstags, spielen in Baustetten die U18-Junioren gegen Baustetten und den TSB Ravensburg. Die zweite Mannschaft der U18 weiblich hat es am Samstag um 14.00 Uhr in Wangen gegen die dortige MTG und den TSV Bad Saulgau zu tun, während die U16 weiblich Sonntag um 11.00 Uhr in Kressbronn gegen Friedrichshafen und die Gastgeberinnen antritt.